0 0

Kultur des Blumenschenkens in verschiedenen Ländern

11.08.2022 Ansichten 118
Europa
AsienAfrikaNordamerikaLateinamerika

Das Wort “Blumen” bedeutet das universelle Geschenk. Sie können die senden, um jemandem zu einem Feiertag zu gratulieren, um „Es tut mir leid“ zu sagen oder einfach nur so.

Historisch gesehen, spielten Blumen in bestimmten Zeitaltern eine wichtige Rolle. Zum Beispiel war das 17. Jahrhundert in Holland vom Tulpenwahn geprägt – das war eine Zeit, in der die Preise für Tulpen, die kürzlich in das Land aus dem Osmanischen Reich importiert wurden, einfach übermäßig waren. Neue und beliebte Blumen waren so wertvoll, dass die holländischen Reichen ihre Immobilien verkauften, um nur ein paar Zwiebeln zu kaufen.

Im viktorianischen England war es als unangemessen betrachtet, romantische Gefühle in der Öffentlichkeit auszudrücken. Deshalb wurde ein geheimer Liebescode erstellt, um Liebe und andere Emotionen durch Blumen zu zeigen.

Zum Beispiel bedeutete nach dem viktorianischen Blumenkodex das Schenken vom Vergissmeinnicht wahre Liebe, während gestreifte Nelken verwendet wurden, um die Ablehnung zu zeigen.

Dank neuen Technologien wurde es möglich, Blumenlieferungen in alle Ecken der Erde zu bestellen. Es ist jedoch wichtig, die Bräuche des Blumengeschenks in verschiedenen Kulturen zu studieren, um die genaue Bedeutung Ihrer Blumen zu vermitteln. Wollen wir sehen, was bestimmte Blumensorten in verschiedenen Ländern bedeuten.


Europa

Die Mehrheit der europäischen Länder hat die Tradition, eine ungerade Anzahl von Blumen in einem Arrangement zu schenken. Diese Faustregel gilt jedoch für die Zahl 13 nicht, da sie normalerweise als schlechtes Omen angesehen wird. Dennoch hat jedes Land seine eigenen Gepflogenheiten, wenn es um die Auswahl eines Blumenstraußes für einen bestimmten Anlass geht.

Deutschland

Im Gegensatz zu vielen Kulturen der Welt, wo weiße Blumen als Metapher für die Liebe gelten, werden in Deutschland weiße Lilien und Rosen häufig bei Trauerfeiern als Beileidsbekundungen überreicht. Um Ihren Liebsten an Ihre romantischen Gefühle zu erinnern, wählen Sie einen Strauß roter Rosen. 

Frankreich

Eine ähnliche Situation wird in Frankreich beobachtet – Sie müssen niemals Chrysanthemen (vor allem weiße!) verschenken, da sie als Grabschmuck weit verbreitet sind.

Gelbe Blumen sind auch nicht die beste Wahl, weil sie Untreue bedeuten. Die Tulpen, Orchideen und rote Rosen eignen sich perfekt, um Romantik auszudrücken.

Bulgarien

In Bulgarien ist es auch üblich, ungerade Anzahl an Blumen zu verschenken. Eine gerade Zahl von Blütenstängeln in einem Strauß ist für Beerdigungen typisch. Beispielsweise kann ein kleines Arrangement aus 2 oder 4 Blumen auf einem Sarg hinterlassen werden, um den Verstorbenen auf seiner letzten Reise zu begleiten.

Türkei

Es gehört in diesem Land zur Etikette, dem Gastgeber eine Kleinigkeit zu kaufen, wenn man Freunde oder Verwandte besucht. Eine elegante Orchidee wäre in diesem Fall ein wunderbares Geschenk.

Die Tulpen sind türkische Nationalblumen und können Reinheit und Liebe vermitteln (falls sie rot sind). 

Asien

Jedes Land in Asien hat seine eigenen Regeln, wenn es um die Auswahl von Blumen geht. Die grundlegende Regel betrifft jedoch gelbe und weiße Chrysanthemen. Sie sind eng mit dem Begriff des Todes verbunden, weshalb sie typischerweise an die Angehörigen der Verstorbenen geschickt werden.

China

Zu den beliebtesten Blumengeschenken in China gehören Lilien, Orchideen und Pfingstrosen. Interessanterweise müssen Sie einem Chinesen niemals einen Strauß aus vier Rosen schenken, da die Nummer 4 in dieser Kultur mit dem Tod verbunden ist.

Japan

In Japan symbolisieren leuchtend rote Blumen wie Rosen und Gerbera leidenschaftliche Liebe und Gute. Weiße Lilien sind eine der besten Möglichkeiten, um die Idee der Reinheit zu vermitteln, und Tulpen stehen für Nachdenklichkeit.

Indien

Falls Sie nach einem perfekten Blumengeschenk für eine indische Person suchen, sind Sie bei einigen leuchtenden und farbenfrohen Blumen, zum Beispiel gelben oder roten Rosen, richtig. Eine Ausnahme bildet hier die Frangipani, die häufig bei Begräbniszeremonien verwendet wird.

Singapur

Singapur zeichnet sich durch verschiedene kulturelle Einflüsse aus, was auch die Bräuche beim Blumenschenken anbetrifft.

Weiße Lilie ist eine der beliebtesten Blumen des Landes. Sie eignet sich sowohl für eine Trauerfeier als auch für eine Hochzeit, da sie hier mit der Wiedergeburt und Tugend verbunden ist.

Afrika

In Afrika ist ein Blumenstrauß ein typisches Geschenk zu Weihnachten. Für einige afrikanische Völker ist es nicht üblich, Blumen ohne besonderen Grund zu verschicken, aber wenn Sie das tun, würde es niemanden stören, ganz im Gegenteil.


Ghana

Ghana ist eines der Länder, in denen es keine strengen Regeln gibt, welche Blumen Sie als Geschenk auswählen sollten. Niemand wird erwarten, dass Sie bei einem Familientreffen mit einem Blumenstrauß auftauchen, aber wenn Sie es tun, wird es eine schöne Überraschung sein.

Ägypten

Die Ägypter meinen, dass Blumen nur als Genesungsgeschenk oder zu Hochzeiten verschenkt werden sollten. Bei einer Beerdigung werden Blumensträuße als Ausdruck vom Beileid verschenkt. Vermeiden Sie in allen anderen Fällen das Versenden von Blumen.

Nordamerika

Nordamerika zeichnet sich durch eine entspannte Einstellung zum Verschenken von Blumen aus. Es gibt keine strengen Regeln, welche Blumen und wann Sie geben sollten.

USA

Die beliebtesten Anlässe zum Verschenken von Blumen in den USA sind Geburtstag, Hochzeit und Feiertage wie Muttertag oder Valentinstag.

Die Lieblingsblume der Nation ist wahrscheinlich die Rose, da verschiedene Blütenfarben davon ihre eigene Bedeutung haben. Zum Beispiel stehen gelbe Rosen für herzliche Beziehungen; rote Rosen sind ideal, um Ihre romantischen Gefühle zu zeigen.

Kanada

Ähnlich wie in den Vereinigten Staaten werden rote Rosen und Gänseblümchen oft verschenkt, um am Valentinstag Liebe auszudrücken. Weiße Blumen (vor allem Lilien und Chrysanthemen) werden mit Beerdigung assoziiert, daher müssen Sie sie bei keinem anderen Anlass versenden.

Lateinamerika

Blumen sind ein sehr wichtiger Teil des Lebens in lateinamerikanischen Ländern. Sie können Blumen nicht nur zu besonderen Anlässen und Feiertagen verschenken, sondern Sie dürfen einen Blumenstrauß auch zu einer Party oder einem Date mitbringen.


Mexiko

In Mexiko können Sie als unhöfliche Person wahrgenommen werden, wenn Sie ohne Geschenk zu einem Geschäftstreffen kommen. Da ein Blumenstrauß praktisch in jedem Land das universelle Geschenk ist, werden Sie sich mit einem Blumenarrangement nie irren.

Brasilien

Schwarz und Lila sind für Brasilianer stark mit dem Tod verbunden, daher ist es nicht ratsam, Blumen dieser Farben zum Date zu bringen oder zum Muttertag zu verschenken.

Die beliebtesten Blumen, um leidenschaftliche Liebe auszudrücken, sind die Rosen. Die Nationalblume ist die wunderschöne Corsagen-Orchidee.

Argentinien

Weiße und violette Blumen sind hier tabu. Auch Nummer 13 solltest du vermeiden, da sie Unglück bringen soll. Abgesehen davon gibt es keine strengen Regeln. Bringen Sie einfach ein Geschenk mit, wenn Sie an formellen Versammlungen oder Partys teilnehmen, das ist ein gutes Benehmen.

Kurz und gut spielen Blumen eine besondere Rolle in unserem Leben, egal wo Sie wohnen. Sie sind schön, duftend und bereiten sowohl dem Absender als auch dem Empfänger immer Freude. Darüber hinaus drücken verschiedene Blumen je nach Farbe und Sorte unterschiedliche Gefühle aus, sodass Sie immer die Möglichkeit haben, Ihrem Geschenk eine besondere Bedeutung zu verleihen. Es ist wunderbar, dass wir heutzutage die Möglichkeit haben, an unsere Lieben, die auf der anderen Seite der Welt leben, mit Diensten wie My Global Flowers Blumen zu verschicken. Es ist jedoch wichtig, die Unterschiede in den Sitten auf der ganzen Welt zu berücksichtigen, zum Beispiel die bevorzugte Anzahl von Blumen im Strauß und welche Sorten für verschiedene Anlässe akzeptiert werden. Nur so können wir interkulturelle Kommunikation erfolgreich gestalten.