Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dieses Öffentliche Angebot ist ein offizieller Vorschlag, MYGLOBALFLOWERS.com (im Folgenden "Auftragnehmer") bezüglich der Erbringung der Dienstleistung "Verkauf und Lieferung von Blumen, Blumensträußen und Geschenken" (im Folgenden "Dienstleistung") durch den Auftragnehmer und drückt die Absicht des Auftragnehmers aus, den Vertrag über ein Öffentliches Angebot für die Erbringung der Dienstleistung "Verkauf und Lieferung von Blumen, Blumensträußen und Geschenken" unter den Bedingungen dieses Angebots abzuschließen.



1. DEFINITIONEN UND BEGRIFFE

1.1. Für die Zwecke dieses öffentlichen Angebots werden die unten aufgeführten Begriffe in der folgenden Bedeutung verwendet:

Öffentliches Angebot - dieses Dokument für die Erbringung von Dienstleistungen "Verkauf und Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken".

Veröffentlichung - Einstellen eines Dokuments in den öffentlichen Bereich im Internet unter der im Angebot angegebenen Adresse.

Bestellung - ist ein Satz bestellter Blumen, Sträuße und Geschenke mit Lieferung an die Empfänger, in Bezug auf die nach der Ausstellung der Vereinbarung über das öffentliche Angebot die Dienstleistung in Übereinstimmung mit den Bedingungen der vom Kunden vereinbarten Bestellung erbracht wird. Wenn ein Auftrag von einem Auftragnehmer erteilt wird, wird ihm eine eindeutige Nummer zugewiesen.

"Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken" - Dienstleistungen des Auftragnehmers für die Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken zu den in diesem öffentlichen Angebot vereinbarten Bedingungen.

Angebotsannahme - vollständige Annahme des Öffentlichen Angebots, indem die in Absatz 7.1. des Öffentlichen Angebots aufgeführten Handlungen durchgeführt werden.

Kunde - eine natürliche oder juristische Person, die das Angebot angenommen hat. Der Käufer der Dienstleistung "Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken" ist der Kunde, in Übereinstimmung mit der abgeschlossenen Vereinbarung des Öffentlichen Angebots.

Blumenstrauß - alle Blumen, ein Blumenstrauß oder eine Komposition in einem Korb, die der Auftraggeber aus der angebotenen Produktpalette im Online-Shop des Auftragnehmers auswählt.

Vereinbarung des öffentlichen Angebots - ein Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer in Bezug auf einen bestimmten Blumenstrauß, ein Blumenarrangement oder Geschenke, der durch die Annahme dieses öffentlichen Angebots geschlossen wird. Ein Blumenarrangement oder Geschenk, für das eine Vereinbarung über ein öffentliches Angebot abgeschlossen wurde, wird ein integraler Bestandteil der Vereinbarung über ein öffentliches Angebot.

1.2. In diesem Angebot können Begriffe verwendet werden, die nicht in Absatz 1.1 dieses Angebots definiert sind. Dann richtet sich die Auslegung dieses Begriffs nach dem Text des Angebots.



2. GEGENSTAND DES ANGEBOTS

2.1. Als Gegenstand des Angebots gilt die entgeltliche Erbringung von Dienstleistungen "Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken" durch den Auftragnehmer an den Auftraggeber, gemäß den Bedingungen dieses öffentlichen Angebots.



3. DIE BEDINGUNGEN FÜR DIE DIENSTLEISTUNG.

3.1. Eine zwingende Bedingung für die Erbringung von Dienstleistungen durch den Auftragnehmer im Rahmen des Angebots ist die Zustimmung, Einhaltung und Anwendung der Anforderungen und Bedingungen, die vom Auftragnehmer in Bezug auf die Parteien des Angebotsvertrags festgelegt wurden.

3.2. Dienstleistungen, die ausschließlich in Bezug auf den Auftrag erbracht werden:

3.2.1. für die der Auftragnehmer die Möglichkeit bestätigt hat, diesen Auftrag auf der Grundlage der Bedingungen, die für einen bestimmten Auftrag erfüllt werden können, zu erteilen. Der Auftragnehmer hat das Recht, dem Auftraggeber die Auftragserteilung nach eigenem Ermessen zu verweigern. In diesem Fall wird eine Benachrichtigung über die Verweigerung der Erbringung von Dienstleistungen an die E-Mail-Adresse des Kunden gesendet. Das Geld wird an den Kunden zurückgegeben;

3.2.2. an den Kunden, der die Annahme des Angebots gemacht hat;

3.2.3. für die Dienstleistung "Verkauf und Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken", die vom Kunden per Vorauszahlung bezahlt wird.

3.2.4. das Unternehmen behält sich das Recht vor, keine Texte auf Postkarten zu platzieren, die die Gefühle, die Ehre und die Würde einer Person verletzen, die Profanität oder Texte beleidigender Natur enthalten.

3.3. Die Dienstleistungen werden in Übereinstimmung mit der Bestellung des Kunden gemäß den festgelegten Formularen, einschließlich der Telefonnummer des auf der Website https://myglobalflowers.com/ angegebenen Kontaktzentrums, erbracht.

3.4. Das Datum der Lieferung.

3.4.1. Die Lieferung erfolgt an dem vom Kunden angegebenen Datum. Die Lieferung am Tag der Bestellung erfolgt, wenn die Bestellung vor 14.00 Uhr zum Zeitpunkt des Ortes, an dem die Lieferung erfolgt, erstellt wurde und wenn das aktuelle Lieferdatum für die Bestellung offen ist. 

3.4.2. Wenn die Ausführung der Bestellung eine Vereinbarung mit dem Kunden erfordert, ist es möglich, das Lieferdatum zu verschieben, bis die Fragen geklärt sind.

3.5. Der Zeitpunkt der Lieferung.

3.5.1. Die Lieferung erfolgt an die in der Bestellung angegebene Adresse im Laufe des Tages, ohne vorherigen Anruf beim Empfänger. Wenn der Empfänger zum Zeitpunkt der Lieferung nicht an der angegebenen Adresse ist, kontaktieren Floristen den Empfänger unter der angegebenen lokalen Telefonnummer.

3.5.2. Wenn die Telefonnummer des Empfängers in der Bestellung falsch angegeben ist oder der Empfänger nicht innerhalb der für die Lieferung angegebenen Zeit antwortet, setzt sich der Auftragnehmer mit dem Auftraggeber in Verbindung und bittet ihn, eine andere Telefonnummer anzugeben oder die Lieferzeit zu ändern, wobei die Lieferzeit um mehr als 24 Stunden geändert werden kann.

3.5.3. Aufgrund der großen Anzahl von Bestellungen liefert die Auftragnehmerin Blumen nicht zum genauen Zeitpunkt aus, ebenso wie Überraschungslieferungen an Feiertagen (Internationaler Frauentag, 14. Februar, Muttertag, 30. Dezember und 31. Januar, 1. Januar). An diesen Tagen erfolgt die Lieferung tagsüber und erst nach einem Vorgespräch mit dem Empfänger. Wenn die Bestellung mindestens einen Tag vor dem Feiertag aufgegeben wurde, ist die Lieferung je nach Wunsch des Empfängers möglich: morgens (von 9.00 bis 15.00 Uhr) oder nachmittags (von 15.00 bis 22.00 Uhr).

3.5.4. Der Empfänger des Produkts muss die gelieferten Waren innerhalb von 10 Minuten nach Ankunft des Kuriers an der Lieferadresse in Empfang nehmen. Wiederholte Kontrolle - Ausgehen und Warten auf den Kurier länger als die angegebene Zeit an der bezahlten Adresse.

3.6. Die Lieferadresse.

3.6.1. Die Lieferadresse wird bei der Auftragserteilung angegeben oder vom Empfänger angegeben, wenn er den Auftragnehmer anruft, wenn er über die Telefonnummer des Empfängers liefert.

3.6.2. Wenn in der Bestellung die Lieferart "Lieferadresse und Lieferzeit angeben" gewählt wird, ruft der Auftragnehmer den Empfänger an und gibt an, ob der Empfänger in der Lage ist, die Überraschung anzunehmen, sowie die für ihn günstige Lieferzeit und Lieferadresse. Dies erspart den Überraschungseffekt - Informationen über den Auftraggeber und die Lieferposition werden dem Empfänger nicht mitgeteilt. Die vom Empfänger angegebene Lieferzeit und -adresse haben Vorrang.

Wenn sich der Empfänger an einer anderen als der vom Kunden angegebenen Adresse befindet, ist eine Lieferung an eine andere Adresse nur innerhalb des Ortes möglich, der mit der primären Lieferadresse übereinstimmt. Nach Vereinbarung beider Parteien dieses öffentlichen Angebots ist die Lieferung in abgelegene Gebiete außerhalb des Ortes möglich, nachdem der Kunde die Kosten für eine solche Lieferung bezahlt hat.

Die auf der Website angegebenen Lieferkosten können in den folgenden Fällen geändert werden:

- Lieferung in ein abgelegenes Gebiet der Stadt oder darüber hinaus;

- Falsch angegebene Örtlichkeit bei der Bestellung;

- Der Empfänger befindet sich an einer anderen als der in der Bestellung angegebenen Adresse.

Der Kunde ist für die Richtigkeit der Daten des Empfängers (Name, Telefonnummer, Lieferadresse) verantwortlich.

3.6.3. Bei Überraschungszustellung oder wenn in der Bestellung die Telefonnummer des Empfängers nicht angegeben ist - falls die Zustellung aufgrund einer ungenau angegebenen Adresse, der Abwesenheit des Empfängers an der angegebenen Adresse in einem bestimmten Zeitraum oder anderer Umstände, die die Zustellung des Straußes behindern (Sicherheit, Zugangskontrollsystem), nicht erfolgt, gibt der Auftragnehmer den Strauß an den Salon zurück. Es gibt keine Überraschungszustellung in abgelegene Gebiete.

3.6.4. Falls der Empfänger den Strauß nicht annimmt, wird der Strauß vom Auftragnehmer an den Salon zurückgeschickt.

3.6.5. Wiederholte Lieferung wird vom Auftraggeber separat bezahlt.

3.6.6. Nach 24 Stunden ab dem Datum der erfolglosen Lieferung werden der Strauß und die Lieferung erneut bezahlt, da die Blumen eine begrenzte Haltbarkeit haben.

3.6.7. Eine wiederholte Zustellung der angefertigten Zusammenstellung von frischen Blumen an eine andere Adresse ist nur innerhalb des Ortes der Erstzustellung möglich.

3.6.8. Wenn der Auftragnehmer nicht in der Lage ist, den Auftraggeber im Falle einer erfolglosen Lieferung telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren, gilt der Auftrag als erfüllt. 

3.6.9. Wenn der Empfänger zum Zeitpunkt der Lieferung nicht anwesend ist, hinterlässt der Kurier die Bestellung an der Haustür oder an der Hotelrezeption. Der Kurier kontaktiert den Empfänger nur in einem Notfall.

3.7. Telefonnummer der Kontaktperson des Empfängers.

3.7.1. Die Lieferung erfolgt tagsüber an die in der Bestellung angegebene Adresse, ohne vorherigen Anruf beim Empfänger. Wenn der Empfänger zum Zeitpunkt der Lieferung nicht anwesend ist, kontaktieren Floristen den Empfänger unter der angegebenen lokalen Telefonnummer.

3.7.2. Der Auftragnehmer empfiehlt Ihnen, die Kontakttelefonnummer des Empfängers in besonderen Fällen anzugeben: Wenn der Empfänger nicht vor Ort ist, es Schwierigkeiten bei der Lieferung gibt oder Sie den Ort angeben müssen, ruft der Auftragnehmer den Empfänger an, wobei der Überraschungseffekt erhalten bleibt, Informationen über den Liefergegenstand und den Kunden werden vom Auftragnehmer nicht weitergegeben.

3.7.3. Wenn die Telefonnummer des Empfängers falsch angegeben ist oder der Empfänger nicht innerhalb der für die Lieferung angegebenen Zeit antwortet, kontaktiert der Auftragnehmer den Auftraggeber und bittet ihn, eine andere Telefonnummer anzugeben oder die Lieferzeit zu ändern, wobei die Lieferzeit nicht länger als 24 Stunden (die Zeit für die Speicherung der gesammelten Zusammensetzung) geändert werden kann.

3.8. Die Vorbereitung des Blumenstrausses und das Austauschen der Blumen.

3.8.1. Der vom Auftraggeber im Katalog des Auftragnehmers gewählte Blumenstrauß wird vom Auftragnehmer so ähnlich wie möglich dem Foto von der Website angefertigt. Der Auftragnehmer weist darauf hin, dass alle Sträuße von Hand von Floristen angefertigt werden, so dass es zu einer leichten Abweichung in der Form von dem auf der Website präsentierten Foto kommen kann. Der Blumenstrauß wird gemäß der im Abschnitt "Zusammensetzung" - in der Produktkarte - angegebenen Zusammensetzung hergestellt. Die Dekorationselemente im fertigen Strauß können auch vom Muster abweichen, da sich das Angebot der Salons ständig ändert (Sie müssen die Unterschiede im Sortiment in verschiedenen Städten berücksichtigen).

3.8.2. Wenn die gewünschten Blumen im Lager des Auftragnehmers nicht verfügbar sind, kontaktiert der Auftragnehmer den Auftraggeber telefonisch oder per E-Mail, wie im Antrag angegeben, und bietet Optionen für den Austausch von Blumen an. Wenn der Austausch der Bestandteile des Straußes unbedeutend ist und ohne sichtbare wesentliche Änderungen am Strauß vorgenommen werden kann, nimmt der Auftragnehmer einen solchen Austausch ohne Zustimmung des Kunden vor.

3.8.3. In diesem Fall, wenn der Auftragnehmer den Kunden nicht kontaktieren kann, ist der Auftragnehmer der Blumenstrauss mit dem Ersatz der fehlenden Blumen, um ihnen in Qualität und Wert gleichzukommen. Gleichzeitig wird das vom Auftraggeber gewählte Farbschema vollständig gespeichert. Dies ermöglicht es dem Auftragnehmer, den Auftrag ohne Verzögerung auszuführen.

3.8.4. Wenn das Lager des Auftragnehmers nicht über die erforderlichen Blumen verfügt und der Auftraggeber mit dem vorgeschlagenen Ersatz nicht einverstanden ist, erstattet der Auftragnehmer das für die Bestellung bezahlte Geld zurück.

3.8.5. Der Ersatz von Blumen an gesetzlichen Feiertagen (internationaler Frauentag, 14. Februar, Muttertag, 30. und 31. Dezember) kann vom Auftragnehmer selbstständig und ohne Zustimmung des Auftraggebers vorgenommen werden. Die Kosten für die ersetzten Produkte sind größer oder gleich dem vom Auftraggeber bezahlten Betrag.

3.8.6. In Lebensmittelkörben ist es möglich, Grüngemüse, Produktmarken zu ersetzen sowie Komponenten durch ähnliche zu ersetzen, und zwar für einen Betrag, der gleich oder höher ist als die Kosten für die Zusammensetzung, ohne vorherige Zustimmung des Auftraggebers.

3.8.7. Bei essbaren Sträußen ist es möglich, ohne vorherige Vereinbarung mit dem Kunden Komponenten durch ähnliche zu ersetzen, und zwar für eine Menge, die gleich oder höher ist als die Kosten der Zusammensetzung.

3.9. Die Weigerung des Empfängers, den Strauss anzunehmen.

3.9.1. Verweigert der Empfänger die Annahme des Blumenstraußes, der vom Interpreten für ihn geliefert wurde, wird der Strauß an den Salon des Interpreten zurückgeschickt.

Der Auftragnehmer kommuniziert mit dem Auftraggeber. Das Geld für diese Bestellung wird nicht zurückerstattet. Innerhalb von 24 Stunden nach einer fehlgeschlagenen Lieferung ist der Auftraggeber berechtigt, eine andere Lieferadresse innerhalb des Dorfes als die Hauptlieferadresse oder einen anderen Empfänger anzugeben. In diesem Fall erfolgt die Lieferung durch den Auftragnehmer an einen anderen Empfänger an einer anderen Lieferadresse. Die Kosten für eine wiederholte Lieferung werden in diesem Fall separat bezahlt.

3.9.2. Wenn der Auftragnehmer den Auftraggeber nicht erreicht, gilt die Bestellung als abgeschlossen.

3.9.3. Verweigert der Empfänger die Annahme des Blumenstraußes, hat der Auftraggeber das Recht, den bereits angefertigten Blumenstrauß innerhalb von 24 Stunden ab dem Datum der erfolglosen Lieferung im Salon des Auftragnehmers abzuholen.

3.10. Bericht über die Lieferung.

3.10.1. Der Auftragnehmer informiert die Auftraggeberin über die erfolgte Lieferung mittels eines Briefes, der per E-Mail an die Auftraggeberin geschickt wird. Die Benachrichtigung wird gesendet, nachdem der Auftragnehmer dem Empfänger den Blumenstrauß übergeben hat.

3.10.2. Ein Bericht über die Ausführung des Auftrags kann sich wegen der hohen Arbeitsbelastung der Kuriere des Auftragnehmers, insbesondere während der Feiertage, verzögern.

3.11. Zahlung für einen Blumenlieferauftrag.

3.11.1. Für die Bezahlung eines Blumenlieferauftrags kann der Auftraggeber jede auf der Website myglobalflowers.com angegebene Zahlungsart verwenden.

3.12. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, den Angebotsvertrag einseitig zu kündigen oder die Ausführung des Auftrags auszusetzen, wenn die Kosten der Dienstleistungen für den Auftrag den vom Kunden erhaltenen Betrag übersteigen.

3.13. Der Kunde kann die Rechte aus der Angebotsvereinbarung nicht auf Dritte übertragen.

3.14. Die auf der Website zur Verfügung gestellten Muster von Blumenarrangements und Blumensträußen sind nur Optionen für die Ausführung von Arbeiten.



4. VERPFLICHTUNGEN DES AUFTRAGNEHMERS.

Der Auftragnehmer verpflichtet sich dazu:

4.1. Dem Auftraggeber die Dienstleistungen "Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken" gemäß den Bedingungen des Angebots zu erbringen.

4.2. Auf Wunsch des Auftraggebers die Ausführung des Auftrags für eine bestimmte Zeit auszusetzen, wenn bis zu seiner Fertigstellung noch mindestens 1 Arbeitstag verbleibt.



5. VERPFLICHTUNGEN DES KUNDEN.

Der Kunde verpflichtet sich dazu:

5.1. Alle Felder des Auftragsformulars auf der Website myglobalflowers.com korrekt auszufüllen oder die angegebenen Daten telefonisch dem Kontaktzentrum des Auftragnehmers mitzuteilen.

5.2. Die Anforderungen und Normen der geltenden Gesetzgebung zu erfüllen.

5.3. Geben Sie eine Bestellung über den entsprechenden Abschnitt auf der Website des Auftragnehmers im Internet auf oder rufen Sie das auf der Website myglobalflowers.com aufgeführte Kontaktzentrum an.

5.4. Bezahlen Sie für die Dienstleistung an den Auftragnehmer im Rahmen des Angebotsvertrags.

5.5. bringen Sie keine Texte auf Postkarten an, die die Gefühle, die Ehre und die Würde einer Person verletzen, Schimpfwörter oder Texte beleidigender Natur enthalten.



6. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN.

6.1. Die Zahlung für Dienstleistungen erfolgt an die Kunden vor Ablauf der Annahmefrist.

6.2. Der Kunde bezahlt für die Dienstleistungen in Höhe von 100 (einhundert) % der Vorauszahlung aus den Kosten für bestimmte Dienstleistungen.

6.3. Der Preis für den "Verkauf und die Lieferung von Blumen, Sträußen und Geschenken" schließt alle Gebühren, Steuern usw. ein.

6.4. Die Bezahlung der Dienstleistungen per Online-Zahlung erfolgt in der vom Auftraggeber gewählten Währung unter Verwendung der Bankverbindung des Auftragnehmers.

6.5. Die Dienstleistungen werden vom Auftraggeber ab dem Zeitpunkt bezahlt, an dem der Auftragnehmer die Bestätigung über die Gutschrift der Zahlung erhalten hat.



7. ANNAHME DES ANGEBOTS UND ABSCHLUSS DES ANGEBOTSVERTRAGS

7.1. Der Auftraggeber nimmt das Angebot mittels Vorauszahlung für die Leistungen des Auftragnehmers, in deren Rahmen der Angebotsvertrag teilweise abgeschlossen wird, während der Annahmefrist zu den Bedingungen des Angebots an.



8. ÄNDERUNGEN DER BEDINGUNGEN UND DER GÜLTIGKEIT DES ANGEBOTS.

8.1. Das Angebot tritt ab dem Zeitpunkt seiner Veröffentlichung im Internet unter https://myglobalflowers.com/ in Kraft und ist bis zum Rückzug des Angebots durch den Auftragnehmer gültig.

8.2. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, die Bedingungen des Angebots nach eigenem Ermessen zu ändern oder das Angebot zurückzuziehen.



9. LAUFZEIT UND ÄNDERUNG DER ANGEBOTSVEREINBARUNG.

9.1. Die Annahme des Angebots durch den Auftraggeber, die vor Ablauf der Annahmefrist erfolgt, stellt den Abschluss des Angebotsvertrags zu den Bedingungen des Angebots dar.

9.2. Die Angebotsvereinbarung gilt ab dem Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Kunden als abgeschlossen und ist bis zum Abschluss der Bestellung durch den Ausführenden oder bis zur Beendigung (Kündigung) des Vertrags gültig.

9.3. Wenn der Auftragnehmer das Angebot zurückzieht, gilt der Angebotsvertrag ab dem Zeitpunkt seines Rücktritts als abgeschlossen.



10. BEENDIGUNG DER ANGEBOTSVEREINBARUNG.

10.1. Der Kunde kann den Angebotsvertrag kündigen, wenn der Auftragnehmer gegen den entsprechenden Angebotsvertrag oder die geltende Gesetzgebung verstoßen hat.

10.2. Der Auftragnehmer kann den Angebotsvertrag nach eigenem Ermessen jederzeit kündigen und muss den Kunden davon in Kenntnis setzen. Ab dem Zeitpunkt, an dem der Auftragnehmer eine Mitteilung über die Beendigung des Angebotsvertrags versendet, wird dieser Vertrag beendet.



11. AUFTRAGSSTORNIERUNG UND GELDRÜCKERSTATTUNG.

11.1. Der Kunde kann die Bestellung stornieren, indem er die auf der Website https://myglobalflowers.com/ aufgeführten Telefonnummern des Kontaktzentrums anruft, vorbehaltlich der Bestimmungen in Klausel 11.2. dieses Angebots.

11.2. Die Bestellung kann nicht storniert werden, wenn das Arrangement bereits vom Auftragnehmer abgeholt und für die Lieferung an den Empfänger vorbereitet wurde. In diesem Fall wird das Geld nicht zurückerstattet, da es sich bei Blumen um verderbliche Waren handelt.

In allen anderen Fällen behält der Auftragnehmer bei der Stornierung des Auftrags 10% des Auftragspreises ein, und der Restbetrag wird an den Kunden zurückgezahlt.

11.3. Um Geld zurückzugeben, muss der Kunde den "Antrag auf Rückerstattung" ausfüllen und an folgende Adresse senden: order@myglobalflowers.com. Geldbeträge gelten ab dem Zeitpunkt als zurückerstattet, an dem sie vom Konto oder vom e-Wallet (je nach Rückerstattungsmethode) des Auftragnehmers abgebucht werden. Der Auftragnehmer nimmt die Rückerstattung innerhalb von 10 Bankarbeitstagen ab dem Datum des Eingangs des Antrags des Kunden vor. Die Gelder werden innerhalb von 35 Werktagen an den Käufer zurückerstattet, je nachdem, welche Bank die Karte des Kunden ausstellt.

11.4. Die Frist für die Prüfung des Antrags und die Rückerstattung der Geldmittel an den Kunden beginnt ab dem Zeitpunkt des Eingangs des Antrags beim Auftragnehmer und wird in Arbeitstagen ohne Feiertage/Wochenenden berechnet. Wenn der Antrag nach 18.00 Uhr an einem Werktag oder an einem Feiertag/Wochenende beim Auftragnehmer eingegangen ist, gilt der nächste Werktag als der Zeitpunkt, an dem der Auftragnehmer den Antrag erhält.

11.5. Wenn der ausgefüllte und bezahlte Auftrag aufgrund des Verschuldens des Auftragnehmers nicht geliefert wurde, werden die Mittel in voller Höhe an den Auftraggeber zurückerstattet.

11.6. Wenn die Bestellung dem Auftraggeber in einer nicht ordnungsgemäßen Qualität geliefert wird, liefert der Auftraggeber das Produkt so schnell wie möglich (bis zu 24 Stunden) in das Geschäft des Auftragnehmers (in der Stadt, in der die Bestellung ausgeführt wird), um die Qualität des Produkts zu überprüfen. Die genaue Adresse des Geschäftes für eine Reklamation können Sie erfahren, indem Sie eine Anfrage an die E-Mail-Adresse order@myglobalflowers.com senden. Die Anfrage wird so schnell wie möglich bearbeitet.

Der vom Kunden bezahlte Betrag für Artikel von unzulässiger Qualität wird dem Kunden innerhalb von 10 Kalendertagen ab dem Datum der Einreichung der entsprechenden Reklamation zurückerstattet. Die Rückerstattungsmethode ist die gleiche wie die Zahlungsmethode. Eine Rückerstattung auf eine Bankkarte erfolgt nur auf die Karte, von der die Zahlung geleistet wurde.

11.7. Pflanzen (einschließlich Blumen) unterliegen nicht dem Umtausch und der Rückgabe, aber nach Ermessen des Ausführenden kann die Komposition oder der Strauß ersetzt werden. Gleichzeitig ist dies ein Recht des Ausführenden und keine Verantwortung.

12. 12. Vertrauliche Informationen.

12.1. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die bei der Registrierung auf der Website https://myglobalflowers.com/ und bei der Auftragserteilung angegebenen Daten des Kunden nicht an Personen weiterzugeben, die nicht mit der Ausführung des Auftrags in Verbindung stehen.



13. SONSTIGE BEDINGUNGEN

13.1. Der Angebotsvertrag, sein Abschluss und die weitere Durchführung werden im Einklang mit der geltenden Gesetzgebung geregelt. Alle Fragen, die durch dieses Angebot nicht oder nicht vollständig gelöst werden, werden in Übereinstimmung mit der geltenden Gesetzgebung gelöst. Im Falle von Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer bezüglich der Vertragsbeziehungen werden die Angebote, die durch Verhandlungen zwischen den Parteien nicht gelöst werden können, gemäß dem durch die geltende Gesetzgebung der Russischen Föderation vorgesehenen Verfahren geregelt. Alle Gerichtsverfahren werden am Ort - der rechtlichen Adresse des Auftraggebers - geführt.

13.2. Wenn Sie eine Rezension auf der Website https://myglobalflowers.de/ hinterlassen, erlauben Sie der UAB "Premeras", diese auf Ressourcen Dritter unter Wahrung der Urheberschaft zu zitieren.


Haben Sie noch fragen? Schreiben Sie uns an order@myglobalflowers.de antworten

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie immer aktuell informiert über Angebote und Aktionen