0 0

LOTUSBLUME: GESCHICHTE, TYPEN UND SYMBOLIK

02.09.2022 Ansichten 57
Geschichte der Lotusblume
Wo und wie wachsen Lotusblumen?Was symbolisieren Lotusblumen?

Lotus ist eine der wunderbarsten Blumen und ist für seine einzigartige symmetrische Form und die Fähigkeit, jeden Tag neu zu blühen, bekannt. 

Die Lotusblumen gehören zur Familie der Nelumbonaceae und kommen unter den auffälligsten Bedingungen vor. Ihre Wurzeln reichen tief in den schlammigen Grund eines Flusses, Sees oder sogar eines Sumpfes. Da es sozusagen aus dem Schlamm geboren wird und täglich auf der Oberfläche eines Teiches wiederauftaucht, um die Welt mit seiner Schönheit zu inspirieren, hat der Lotus in vielen Ländern eine spirituelle Bedeutung des starken Wunsches zu leben und für Freiheit zu kämpfen. Lassen Sie uns in die unbekannten Gewässer dieser bezaubernden Blume eintauchen und mehr darüber erfahren.


Geschichte der Lotusblume

Der Lotus erschien definitiv nicht gestern. Tatsächlich existierten diese Blumen seit Millionen von Jahren auf dem Planeten Erde! Damals blühten sie auf beiden Seiten des Äquators. Als jedoch das Eiszeitalter kam, wurden die Bedingungen für ihr Wachstum ungünstiger. 

Verschiedene Hinweise auf die Lotusblume lassen sich im alten Ägypten sowie in mehreren östlichen Kulturen nachweisen. Die Ägypter gehörten zu den ersten, die diesen Blumen eine symbolische Bedeutung beimaßen. Sie hielten Lotusblumen für kleine irdische Sonnen. Sie glaubten auch, dass sich die Verstorbenen auf magische Weise in diese Pflanzen verwandeln könnten. 

In China werden die Lotusblumen im Allgemeinen in Blumensträußen für Hochzeiten verwendet. Sie werden normalerweise verschenkt, um die Liebe eines Paares und ihr Glück in der Ehe zu demonstrieren.

Einer buddhistischen Legende zufolge kam der Buddha auf einem riesigen Lotus in unsere Welt. Im Buddhismus werden die Lotusblumen auch mit dem reinen Wunsch verbunden, zu leben, egal was passiert. Sie inspirieren die Menschen zu glauben, dass Sie alle Schwierigkeiten immer überwinden können.

Für Hindus hat der Lotus eine etwas ähnliche Bedeutung. Es wird angenommen, dass diese heilige Blume einem Menschen Seelenfrieden gibt. Diejenigen, die Spaß am Yoga haben, sind sicherlich mit der sogenannten „Lotuspose“ vertraut, die Ihnen hilft, sich zu konzentrieren und Ihren Geist von allen ablenkenden Gedanken zu befreien. Lotusblumen werden auch häufig mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht.

Wo und wie wachsen Lotusblumen?

Lotusblumen können eine Metapher für Ausdauer und Langlebigkeit sein. Wussten Sie, dass ihre Samen viele Jahre ohne Wasser überleben können? Diese einzigartige Fähigkeit hilft ihnen, unter den härtesten Wetterbedingungen zu leben.

Sie können den Lotus in vielen Ländern wie Vietnam, Indien, China, Iran, Russland und Australien finden. Der amerikanische gelbe Lotus namens Nelumbo lutea stammt aus den USA.

Da diese Blumen sehr anpassungsfähig sind, können Sie Lotusblumen in Ihrem eigenen Teich pflanzen. Folgen Sie dazu einfach unserer Anleitung:

Kratzen Sie die Samen vorsichtig mit der Spitze eines Messers oder mit einem Nagel ein und versuchen Sie, ihren Kern nicht zu beschädigen.

Legen Sie sie in eine mit sauberem, warmem Wasser gefüllte Plastikbox.

Vergessen Sie nicht, das Wasser täglich zu wechseln, bis die Blumen zu sprießen beginnen.

Danach sind Ihre Samen bereit, in einen Topf hinzugefügt zu werden. Fügen Sie etwas Gartenerde hinzu und legen Sie die Samen hinein.

Denken Sie daran, den Topf an einen Ort zu stellen, der dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, bis die Pflanze bereit ist, in einen Wasserteich gebracht zu werden.

Wichtig! Leider werden Sie Ihre Lotusblumen im ersten Jahr wahrscheinlich nicht blühen sehen. Sie werden ihre ganze Energie zum Anbau der Zwiebeln verwenden.


Was symbolisieren Lotusblumen?

Wir haben bereits gesehen, wie verschiedene Kulturen die Lotusblumen repräsentieren. Dennoch hat jede Lotusfarbe ihre eigene besondere Bedeutung:

Weiß: diese Farbe steht im Allgemeinen für Reinheit und inneren Frieden. In einigen Kulturen werden weiße Lotusblumen mit der Ruhe und Transzendenz des Geistes in Verbindung gebracht.

Blau: solche Lotusblumen findet man in freier Wildbahn sehr selten, in der Kunst werden sie meist geschlossen dargestellt. Sie sind im Allgemeinen mit unserem starken Willen verbunden, unser höchstes Potenzial und unsere höchste Weisheit zu erreichen.

Gelb: die Farbe der Sonne, Gelb symbolisiert allgemein Freude und Kreativität. Diese leuchtenden Lotusblumen inspirieren uns dazu, neue Dinge auszuprobieren und das Gute in den Menschen um uns herum zu sehen.

Rosa: diese sanfte Farbe wird typischerweise mit Weiblichkeit und Wachstum in Verbindung gebracht. In der hinduistischen Tradition begleiten rosa Lotusblumen oft verschiedene Gottheiten.

Rot: wie viele andere Blumen stehen rote Lotusblumen für leidenschaftliche Liebe und Inspiration. In manchen Kulturen bedeutet Rot Feuer und Feuer bedeutet Energie. Der rote Lotus gilt also als Zeichen von Energie und Erleuchtung.

Lila: diese seltene Farbe steht für Harmonie und das Gleichgewicht zwischen positiven und negativen Aspekten der Liebe. Lila Lotusblumen erinnern uns daran, dass es wichtig ist, unterschiedliche Sichtweisen zu akzeptieren und in allem, was uns umgibt, Frieden zu finden.

Jede Farbe ist schön, besonders wenn es um die Lotusblumen geht. Heutzutage werden sie auch häufig als Tätowierungen verwendet. Lotusblumen repräsentieren aufgrund ihrer symmetrischen Form typischerweise Lernen und Perfektion.

Fazit: Niemand kann leugnen, dass der Lotus eine der faszinierendsten Blumen der Welt ist. Ihn morgens wieder erblühen zu sehen, ist ein unvergessliches Erlebnis. Diese exotischen Blumen haben viele berühmte Künstler inspiriert. Die bekanntesten Bilder hier sind wahrscheinlich impressionistische Gemälde von Claude Monet, die diese wunderschönen, aber sanften Blumen sowie atemberaubende Lilien darstellen.